DEFAULT : „Lauterbach trifft Groß-Eichen“ in der Ernst Eimer Stube
19.02.2024 17:33 (162 x gelesen)

Sonderausstellung „Acrylmalerei“ 



„Lauterbach trifft Groß-Eichen“ in der Ernst Eimer Stube mit
Sonderausstellung „Acrylmalerei“ 


Am 25. Februar öffnet das kleine Museum im Pfarrhause zur zweiten Ausstellung im Jubiläumsjahr in der Zeit vom 14:00-17:00 Uhr in der Lohgasse 11 in Mücke Groß-Eichen.

Die Ausstellung Ernst Eimers mit dem Titel „Lauterbach trifft Groß-Eichen“ wird erneut zu sehen sein sowie die viel beachtete Sonderausstellung „Acrylmalerei“ von Karsten Klipp aus Garbenteich. Seine Werke fanden großen Anklang bei den Besuchern und man konnte den „frischen Wind“ im Blauen und Grünen Salon spüren. Gerade die Vielseitigkeit der Motive macht den besonderen Reiz der Bilder aus.

Die abstrakte Kunst fordert den Betrachter heraus und regt dazu an, eigene Interpretationen und Emotionen hervorzurufen und ist eine einzigartige und persönliche Aussage des Künstlers.

 Neben der abstrakten Malerei mit einer Komposition von Farben, Kontrasten, Linien und geometrischen Formen ohne absichtliche Abbildung von Gegenständen finden sich auch abstrakte Frauenbildnisse oder gegenständliche Malerei wie die Abbildung von Tieren, Blumen oder Szenen aus der Natur in der Ausstellung.

Die große Resonanz dieser Ausstellung hat dazu geführt, dass sie verlängert wurde und sie wird auch noch einmal am 31. März mit z.T. neuen Exponaten zu sehen sein,

 

  (Klick auf´s Bild!)

 

Ernst Eimer: Am Spulrad
Foto: Vereinsarchiv


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*