DEFAULT : JHV Vereinsleben
05.05.2022 18:25 (423 x gelesen)

Jahresrückblick



15. Mai und 26. Juni als Öffnung der Ernst Eimer Stube schon einmal vormerken!

Mücker Zeitung, 28.04.2022 und HZ-aktuell, 01.05.2022:

Mücke-Groß-Eichen

Dieser Tage trafen sich die Mitglieder des Kunst- und Kulturvereins der Ernst Eimer Freunde zum Jahresrückblick der letzten Jahre. Vorsitzende Christel Wagner erinnerte an zwei verstorbene Mitglieder. Bedingt durch die Pandemie waren alle Pläne bis zum Herbst auf Eis gelegt. 

Erfreulich ist auch, dass der Ernst Eimer Platz in Groß-Eichen nun fertig gestellt ist. Ein großes Dankeschön ging an den 2. Vorsitzenden Joachim Horst, der an der Ausgestaltung maßgeblich beteiligt war. Viele fremde Menschen bleiben stehen und lesen sich die Vita des Groß-Eichener Heimatdichters und – malers durch. Des Weiteren ist es für den Verein eine schöne Sache, wieder einige Bilder angekauft zu haben. Beispielsweise „Musizierende im Wald“, oder der „Spaziergang“, „Entenreiter“ oder auch die „Brautschau“. Kürzlich konnten noch weitere Bilder erworben werden und so kommt der Verein seinem Ziel immer näher, möglichst viele Bilder wieder zurückzukaufen. 

Das Bild „Die Waldbewohner“ wurde im vergangenen Jahr bei Sothebys in London versteigert. Es ging für 6.000 Euro an einen unbekannten Besitzer. 

Im September 2021 fand dann wieder eine Öffnung der Ernst Eimer Stube statt. Es wurden die „Frühen Werke“ des Künstlers ausgestellt und es gab eine Sonderausstellung von Michael Hartmann. Am 31.10.2021 war ebenfalls geöffnet und der neue Kalender 2022 wurde vorgestellt. Es sind insgesamt 250 Kalender verkauft worden. 

Highlight im Vereinsleben:

Die Eröffnung der Ausstellung "Allerlei Märchenhaftes" von Ernst Eimer in Verbindung mit dem 30-jährigen Jubiläum der Partnerschaft der beiden Landkreise Vogelsberg und Oberhavel war der Anlass für eine Reise des Kunst- und Kulturvereins der Ernst-Eimer-Freunde e.V. nach Oberhavel in Brandenburg. Ein weiterer Anlass war der 140. Geburtstag des Künstlers und der Verein hatte neben Mitgliedern auch Freunde und Gönner zu dieser Kulturreise eingeladen.

Bei den Feierlichkeiten zu der Partnerschaft und der Eröffnung der Sonderausstellung überreichte die Vorsitzende Christel Wagner den beiden Landräten Manfred Görig und Ludger Weskamp sowie den Organisatorinnen Ulrike Rack und Nadine Rauch jeweils ein Exemplar des Ausstellungsbuches der Gießener Ausstellung mit persönlicher Widmung. Die Mitglieder des Kunst- und Kulturvereins Ernst Eimer Freunde hatten die Ausstellung vorbereitet und organisiert. Es war ein wunderbarer kultureller Austausch, so der Rechner des Vereins, Jörg Eimer. An weiteren Tagen wurde dann auch Berlin Potsdam besucht. Ruth Neeb als Initiatorin der Ausstellung war ebenfalls mit von der Partie und begleitete die Reisegruppe während ihres Aufenthaltes. Am letzten Abend gab es um 23.00 Uhr noch ein besonderes Highlight. Oranienburg feierte an diesem Wochenende Stadtfest und den Höhepunkt bildete ein großes Feuerwerk, das vom Hotel aus zu sehen war.

Projekte 2022:

Ausstellungseröffnung „Zauberhafte Märchenwelt“ von Ernst Eimer ab 15. Mai 2022 durch Bürgermeister Andreas Sommer. 30 Märchenbilder stehen zur Verfügung plus Requisiten von der Ausstellung im Schloss Oranienburg

Ausstellung „Bilder-Zurück in der Heimat“ von Ernst Eimer ab Oktober/ November 2022

Geplante Sonderausstellungen im Blauen und Grünen Salon:

  • „Pferde-meine Wegbegleiter“, Beate Wagner, Bobenhausen Mai/Juni 2022
  • „Motive aus Oberhessen“, Erika Christ, Homberg, August/September 2022
  • „Uns macht Kunst Freude“, Künstlergruppe Groß-Eichen, Leitung Andrea Grube, Lauterbach, Oktober/November 2022

Weitere geplante Sonderausstellungen müssen aufgrund des späten Beginns der Ausstellungen in der Ernst Eimer Stube auf 2023 verschoben werden. 

  • "Mit Stift und Farbe um die Welt“, Carmen Ape, Nauheim
  • „Verschiedene Wege“, Charlotte Bosch-Krauß, Lauterbach, Dirlammen
  • Projekttage für Kindergärten der Großgemeinde Mücke zur Märchenausstellung
  • Projekttage für Grundschulen in der Umgebung zur Märchenausstellung
  • Evtl. Angebot für Ferienspiele der Gemeinde Mücke
  • Ernst Eimer Kalender 2023 

Es standen Neuwahlen an und es ist erfreulich, dass der komplette Vorstand wiedergewählt wurde. Als Wahlleiter fungierte Manfred Wagner.

Vorsitzende Christel Wagner, ihr Stellvertreter Joachim Horst, Rechner Jörg Eimer, Schriftführer Dirk Wendel und Beisitzer Birgit Schmidt und Heidi Kersten.

Dazu Foto v.l.n.r.:
Christel Wagner, Joachim Horst, Jörg Eimer, Dirk Wendel und Birgit Schmitdt (Heidrun Kersten fehlte)

  (Klick auf´s Bild!)


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*