DEFAULT : Es geht wieder los!!!
07.09.2021 19:07 (468 x gelesen)

Ernst Eimer Stube wieder geöffnet



Nachdem die Ernst Eimer Stube so lange geschlossen war, öffnet sie nun endlich wieder ihre Tür 

am 12. September um 14.00 Uhr in Mücke Groß-Eichen in der Lohgasse 11

Der Kunst- und Kulturverein hofft, dass alle gut über diese schwere Zeit gekommen sind und jetzt langsam wieder ein „normaleres“ Leben möglich wird, auch wenn die Zahlen im Moment wieder etwas steigen. Doch durch die hohe Zahl der Geimpften dürfte dies nicht mehr so dramatische Auswirkungen haben. Beim Besuch der Stube ist die für den 12. September gültige Coronavirus- Schutzverordnung zu beachten: geimpft, genesen, getestet.
Die Hygiene- und Abstandsregeln sind weiterhin zu beachten.
In der Ausstellung werden Werke Ernst Eimers aus seiner frühen Schaffensperiode gezeigt, „Frühe Werke“ ist deshalb auch der Titel der Ausstellung.
Im“ Blauen“ und „Grünen Salon“ wird die für März/April 2020 vorgesehene Ausstellung „Farbenspiel und Träumereien“ von Michael Hartmann, Bad Homburg, zu sehen sein. Er ist ein Sohn der gebürtigen Groß-Eichnerin Anni Peter und ein Ur-Großneffe Ernst Eimers. Die Bilder entstehen durch die sogenannte „Pooring-Technik“ und er zeigt auch Schmuckstücke der gleichen Technik in seiner Ausstellung.
Für die Reise zu der Ausstellung „Allerlei Märchenhaftes“ im Regionalmuseum in Oranienburg/ Brandenburg mit Berlinbesuch vom 1.-3. Oktober 2021 sind fast alle Plätze ausgebucht. Trotzdem lohnt sich bei Interesse eine Nachfrage, denn manchmal fällt kurzfristig ein Teilnehmer aus.
Endlich sind wieder kulturelle Begegnungen möglich und der Verein freut sich über eine rege Teilnahme.

Foto: Vereinsarchiv

Ernst Eimer: Waldmusik


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*