*

DEFAULT : Der 135. Geburtstag von Ernst Eimer wurde gewürdigt
22.08.2016 17:20 (645 x gelesen)

Es war der perfekte Sonntag




Mücke/Groß-Eichen  sf

Der Außenbereich der Ernst Eimer Stube konnte bei herrlichem Wetter genutzt werden. Man hatte bereits ab 12 Uhr eingeladen und das war auch gut so, denn sonst hätte man den Besucherstrom nicht händeln können.
In der Ernst Eimer Stube würdigte man den 135. Geburtstag des heimischen Künstlers. Als Ehrengäste konnte die Vorsitzende des Kunst- und Kulturvereins der Ernst Eimer  Freunde e.V., Christel Wagner, das Ehrenmitglied Ruth Neeb sowie Ulrike Kuschel, Kunsthistorikerin, besonders begrüßen.

Das Oberhessische Museum in Gießen plant, in Zusammenarbeit mit der Universität Gießen, eine Ausstellung von „Ernst Eimer mit seiner ganzen Themenwelt“. Das Museum verfügt über einige Exponate, die momentan auch in der Ernst Eimer Stube in Groß- Eichen zu sehen sind. Ulrike Kuschel hat die Aufgabe, alle Fakten, Daten und auch einige Exponate zu suchen und ausfindig zu machen, die sich zum Teil noch in Familienbesitz befinden. Es sei eine ganz spannende Such-Phase. Sie hatte sich mit Ruth Neeb, der eigentlichen Initiatorin der Ernst Eimer Stube, am Sonntag getroffen und Informationen ausgetauscht.
Anfang November wird eine Auftaktveranstaltung im Netanyasaal des Alten Schlosses in Gießen stattfinden, worauf die Öffentlichkeit noch rechtzeitig aufmerksam gemacht wird.

Ebenfalls anwesend war an diesem Nachmittag der Mundartforscher und -sprecher Jürgen Piwowar, der vor vielen Jahren bei seiner Arbeit auf Ernst Eimer aufmerksam geworden war und einem interessierten Publikum Einiges zum Thema Mundart und Ernst Eimer berichten konnte.

Klicken, um Bild zu vergrößern


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail