*

DEFAULT : "Wenn ich nicht male, schreibe ich und wenn ich nicht schreibe, male ich"
07.05.2015 10:13 (1212 x gelesen)

Der Künstler Ernst Eimer als Poet - zum 38. Internationalen Museumstag



.Am Sonntag den 17. Mai 2015 öffnet die Ernst Eimer Stube in Mücke/ Groß-Eichen, Lohgasse 11, diesmal speziell zum 38. Internationalen Museumstag, von 14.00 bis 17.00 Uhr wieder ihre Tür.
An diesem Tag wird das literarische Schaffen des Künstlers im Vordergrund stehen, denn neben seinem künstlerischen Wirken als Maler hat Ernst Eimer eine beträchtliche Anzahl von Kinder-und Jugendbücher sowie Märchenbücher mit phantasievollen Illustrationen und Gedichte in oberhessischer Mundart geschaffen. Sie werden in einer separaten Ausstellung an diesem Internationalen Museumstag zu bewundern sein.

Karl Heinz Theiß aus Burg-Gemünden, manchen Lesern bekannt als "Plattschwätzer", wird aus Werken von Ernst Eimer und auch von anderen Autoren vorlesen. Die musikalische Einstimmung dazu übernimmt Gerhard Keil aus Grünberg auf seiner Zither.

Bei Kaffee und Kuchen wird im Anschluss unter den Besuchern wieder ein reger Gedankenaustausch stattfinden.

Der Eintritt ist wie immer frei.
Auf Ihren Besuch freut sich der Kunst-und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde e.V.



 

Teile der Buchausstellung von Ernst Eimer mit zahlreichen Illustrationen


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail